Gebäude/Leckageortung

LEISTUNGEN

  • Gutachtenerstellung für Versicherungen:
    - Schadenortsbesichtigung
    - ggfs. Leckageortung, wenn die Schadensursache unklar ist
    - Schadenaufnahme
    - Fotodokumentation
    - Schadengutachten inkl. Kalkulation der Schadenhöhe
    - Begleitung des Schadens durch Angebotsprüfung und Rechnungsfreigabe
  • Leckageortung mit Untersuchungsbericht und Fotodokumentation
  • Gebäudewertermittlung mit Wertermittlungsgutachten und Fotodokumentation
  • Thermografie mit Untersuchungsbericht und Thermografieaufnahmen

LECKAGEORTUNG

Eine Leckageortung wird zum Auffinden von verdeckten Leckstellen an Rohrnetzinstallationen oder wasserführenden Leitungen durchgeführt.

Hier wird mit Hilfe unterschiedlichster Messtechniken möglichst die exakte Leckstellenposition ermittelt, damit anschließend der Bereich gezielt geöffnet werden kann, um größere Schäden (wie z. B. Fliesenschädigungen, Bodenbelagsschädigungen) zu vermeiden.

Es können Leitungen aller Art geortet werden, auch bei Unter-Putz-Verlegung per Leitungssuchgerät. Ebenso können Druckproben an Wasser- oder Heizungsleitungsnetzen kurzfristig oder auf Dauer durchgeführt werden.

Messgeräte / Messtechniken:

  • Thermografie-Kamera
  • Hydrolux-Horchgerät
  • Endoskopie
  • Feuchtigkeitsmessgerät ‚Hydromette‘
  • Formiergasmessung
  • Rohrkamera
  • Leitungssuchgerät
  • Druckprobe
  • Farbwassertest
  • Korrelator

Leistung:

Leckageortung mit Untersuchungsbericht und Fotodokumentation

GEBÄUDEWERTERMITTLUNG

Die richtige Werteinschätzung der Immobilie als Grundlage für Entscheidungen, sei es für Kauf, Verkauf, Beleihung oder sonstige Vermögensdispositionen, ist von grundsätzlicher Bedeutung. Jede Immobilie ist im Gegensatz zu anderen Kapitalanlagen individuell, so dass immer eine Bewertung erforderlich ist, die den Besonderheiten der jeweiligen Immobilie Rechnung trägt.

Inhalt des Wertermittlungsgutachtens:

Allgemeine Objektdaten

  • Objektdaten
  • Flächenermittlung
  • Detaillierte Objektbeschreibung mit Fotodokumentation

Bodenwert

  • Bodenwertermittlung direktes / indirektes Vergleichsverfahren

Sachwert

  • Herstellungskosten mit hinterlegten NHK-Werten 2010, Korrekturfaktoren, Indexwerten
  • Wertminderung
  • Bewertung der Außenanlagen
  • Ausführliche Bauschadenermittlung
  • Zusammenstellung der Sachwerte
  • Ermittlung Verkehrswert

Leistung:

Gebäudewertermittlung mit Wertermittlungsgutachten und Fotodokumentation